Chronik

ccw
Die Firmengeschichte der Druckerei Wöll begann am 19. November 1851 in Hamburg. Hier hatte sich der damals 25-jährige Carl Christian Wöll aus Büdingen in Oberhessen nach seiner Lehre als Buchbinder und einigen Jahren der Wanderschaft niedergelassen. Am 1. September 1857 kam J. Nagel als Kommanditist dazu, und aus dem Geschäft wurde die Kommanditgesellschaft C. Ch. Wöll & Co. Von nun an gab es an der Börsenbrücke 2 eine Papierhandlung, Buchbinderei und Geschäftsbücherfabrik. C. Ch. Wöll war vielseitig interessiert und u.a. als Mitglied der Hamburger Bürgerschaft aktiv und Ehrenpräsident des „Verbandes selbstständiger Buchbinder und Fachgenossen”.

 

von_helms_1
Nach dem Tode des Gründers wurde die Firma von dessen Witwe und Schwiegersohn Carl Heinrich Wäntig als offene Handelsgesellschaft weitergeführt.
Im März 1903 wurde die Firma C.Ch Wöll & Co. von Johannes von Helms, einem gelernten Buchdrucker, erworben. Seine Buchdruckerei war die perfekte Ergänzung zur bestehenden Firma, die nun am Heuberg 10 ihren Sitz hatte. Neben dem Prokuristen waren rund 25 Buchdrucker, Liniierer und Hilfsarbeiter beschäftigt.

 

vogt_web
Am 1. Dezember 1918 trat Reinhold Vogt, der spätere Schwiegersohn des Inhabers, in die Firma ein. Er wurde 1929 Mitinhaber und 1936, nach dem Ausscheiden des Seniors, Alleininhaber. Firmensitz war ab 1928 übrigens die Große Reichenstraße 63-65. In den Kriegsjahren 1941, 1942 und 1943 wurde die Druckerei durch Bombenangriffe stark beschädigt. Glücklicherweise bot ein befreundeter Druckerei-Inhaber aus Pinneberg seine Räumlichkeiten als Übergangslösung an. Nach dem 2. Weltkrieg fanden sich für C. Ch. Wöll & Co. mit Hilfe des Amtes für Bewirtschaftung von Arbeitsraum neue Räume in Hamburg-Bahrenfeld (Bahrenfelder Chaussee 49).

 

behrens_2
Die Tradition der Schwiegersöhne wurde weitergeführt – am 27. Oktober 1965 übernahm Arno Behrens, Schwiegersohn von Reinhold Vogt, den Betrieb.

 

 

 

 

gmueller
Und der wiederum übergab die Firma am 1. September 1987 an seinen Schwiegersohn, den jetzigen Inhaber Gernulf Müller. Am 1. September 1995 erfolgte der Umzug mit den schweren Druckmaschinen in den heutigen Firmensitz Boschstraße 15 in Hamburg-Bahrenfeld.
Nächste Seite >>>